zurück zur Startseite

Reise in die Ukraine zu 38 ehemaligen Zwangsarbeitern

10. bis 26. Juni 2005

Freitag, 10.6.05
08.30 Anreise Enkenbach – Berekfürdö/Debrecen, Ungarn, ca. 1100 km, 12 Stunden Reisezeit, Ankunft 21 Uhr, Übernachtung im Evang. Heim Berekfürdö.

Samstag, 11.6.05
08.00 Uhr Anreise Berekfürdö-Hosszupaly bei Debrecen, 10.00-12.00 Gespräch mit Dr. Sandor Fazakas, Dozent für Sozialethik an der Universität Debrecen,12.00 Anreise Debrecen-Mukachevo, Grenze in Chop, 15 Uhr, 16.00 Besprechung bei Familie Katja Lewchak, Uzhgorod, und Familie Mayor, 20.00 Fahrt nach Mukachevo, 1 Std., Übernachtung Mukachevo, bei Familie Hubar und Maschiko.

Sonntag, 12.6.05
11 Uhr Gottesdienst in der Reformierten Kirche in Mukachevo, Pfarrer Lajos Gulacsy, Grusswort: Rudi Job. Mittagessen bei Fam. Hudak, Nachmittag in Palanka bei Fam. Hubar,
17.00 Fahrt nach Lwiw, 3 Std., 21.00 Rundgang und Übernachtung im Hotel in Lwiw

Montag, 13.6.05
8.00 Anreise Lwiw -Ternopil: 3 Stunden
12.00 – 14.00 Jewgenija Kownazka (Kneller, Kottweiler)
Fahrt nach Wolotschisk, Dorf Gonoriwka, 1 Stunde: 16 Uhr Besuch bei Glafira Wetuschinska (Kaiserslautern)
Fahrt 40 km zum Dorf Nemichenzi: 18.00 Gespräch mit Malanchuk, Nina und Sinaida, (Erna Burkhardt, Rockenhausen), mit dem Leiter der Agrargenossenschaft, der Bürgermeisterin, Besuch bei Malvina Rudnozkoj, Dorf Teleschkivzi.
Übernachtung in Chmelnizki

Dienstag, 14.6.05
Fahrt über Jamrmolinzi, Gorodok, nachChemerivzi: Anna Skopezkaja (bei Gress, Gundersweiler) Dorf Kutkiwzi: Sadojanchuk Ivan und Maria Romanova (Ludwigshafen), Sawchuk Nikolaj, (Flugzeugfabrik Speyer) Mostipaka, Nina, Anna Pova; Dorf Potschapinzi: 18.00 Kuz Anna (Oberforscher, Mehlbach), Cousine von Lisa Müller, u.a. Fahrt nach Kamenez Podilski: 30 km Übernachtung in Kamenez Pod.

Mittwoch, 15.6.05
Spiger Maria, Besichtigung der Altstadt und Festung von Kamenez Podilski, Weltkulturerbe: ME,AE im Oskar, Übernachtung in Kamenez Pod.

Donnerstag, 16.6.05
Dorf Letava: Ivan Kosmin, Pedro Jurtschenko, Dorf Sokorinzi: Tkatsch, Olga, Kowaltschuk, Anna, Ivatschenko, Maria (Berlin) Dorf Schindliwzi: Maxim Puschkarenko, Deutschlehrer (Zweibrücken)Fahrt nach Winniza, 22.00 Übernachtung im Hotel Winniza

Freitag, 17.6.05
8.30 Besuch bei Lidia Michalchuk und Anna Balakanova (Gastgeberinnen 1992); 10-12.00 Besuch im Stadtarchiv mit Direktor Sergej Galchak, Magisterarbeit über die Zwangsarbeiter in den Gebieten Winniza und Kamenez Podilski, Suche nach Maria Boyko, ME bei Anna Balakanova, Weiterfahrt: Dorf Nemirivzi: Kosteljuk, Jewdokia, Orativ, Dorf Orativka: Pasenko, Pavel, Stadt Daschiv: Krasnolitan, Natalja: Daschiv, Illienzki Kreis, 23.00 Übernachtung in Gajsin

Samstag, 18.6.05
Fahrt von Gajsin nach Dneprodzerschinsk 400 km, 1 Stunde Suche der Zakarpatskajastrasse, 17.00 Karmazina, Marfa (Hermann, KL)
Übernachtung in Zaporischja

Sonntag: 19.6.05
9.00 Zaporischja: Kudinova, Nadja (Leyser, Föckelberg), Besuch des Liquidatoren-Brunnens, Tschursinova, Tamara (Heppes, Monzernheim), Tschykalova, Lubow (Kiefer, Monzernheim), Abdulcina, (Frankenthal), Kowyrschina, (Mussbach) Besuch der Kosakeninsel Chortizja, Babenko, Barbara ( Ludwigshafen) b Übernachtung in Zaporischja

Montag, 20.06.05
Vasylievka, Dorf Stepnogirsk: 09.00 Stromez, Anna 27 km 12.00 Fahrt nach Berdiansk 17.00 Wasilij Pereschanow (Lederwerk Frankenthal), Übernachtung in Berdiansk

Dienstag, 21.6.05
Freier Tag am Strand der Kosa Übernachtung in Berdiansk

Mittwoch, 22.6.05
Fahrt Berdiansk – Viliansk: Fjodorowa +, Herr und Frau Lulka, (Chalimonova, in Zaporischia), Dorf Michailowka: Alexander Moros Muth, Mettenheim)(in der Datscha) 21.00 Übernachtung in Poltava, bei einer Professorin (Michalko, Olga (war in Arnstadt) und bei 2 Studentinnen

Donnerstag, 23.06.05
Poltava: Universität, Gespräch mit dem Vizerektor, mit 2 Professorinnen, Dozenten und 3 Studentinnen (Yelisaryeva, Dolya, Petrenko) 12.30 Wjasimitow Wladimirs Witwe, 13.00 Poltava - Horol: 100 km, 2 Std, 15-17.00 Gribenik Nadja und Kravchenko Anna, (Schuhfabrik Speyer), 17.00 Fahrt Horol - Lubni: 40 km, 18-20.00 Kudrjawzewa Maria und Lidia, (geboren im Lager 4 der BASF, Ludwigshafen, Hilde Hoffmann, Oppau), 20.00 Fahrt nach Kiew 200 km 23.00 Übernachtung in Kiew

Freitag, 24.06.05
Kiew – Mukachevo, 750 km, 18.00 Besuch und AE bei Familie Hubar, 19.30 Besuch Fam.Hudak , Übernachtung in Uzhgorod, Fam. Mayor

Samstag, 25.6.05
Reise-Kurzbericht schreiben, 11.00 Gespräch mit Dr. Ivan Zymomrya, Bücher abholen, 13.00 Suppe essen im Venezia, 13.30 Fernsehaufnahme mit Lena Dej, 15.00 Besuch bei Fam. Fratkin, 16 Grenze Chop, 23.00 Übernachtung in Stockerau bei Wien

Sonntag,26.6.05
Fahrt Stockerau – Osterhofen, 12-14.00 Besuch bei Fam. Alexander und Oktavia Kainz und Wallfahrtskirche, 18.30 Ankunft in Enkenbach