zurück zur Startseite

Zwangsarbeit war während der Kriegsjahre im "Dritten Reich" allgegenwärtig und beschränkte sich nicht auf die Rüstungsindustrie. Auch in den verschiedenen Regionen des heutigen Landes Rheinland-Pfalz wurde die Kriegswirtschaft mit Hilfe von vielen Tausenden von Zwangsarbeitskräften in Gang gehalten, über deren Schicksal bisher nur wenig bekannt ist. In jüngster Zeit wurden allerdings vielerorts die Quellen gesichtet und einzelne lokale Forschungsprojekte begonnen.

Um die Ergebnisse dieser Projekte in den einzelnen Städten, Gemeinden und Kreisen in Rheinland-Pfalz besser bekannt zu machen und gleichzeitig die Forschenden miteinander zu vernetzen, baut das Institut für Geschichtliche Landeskunde gemeinsam mit dem Historischen Seminar, Abt. III, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz eine Homepage zum Thema "Zwangsarbeit in Rheinland-Pfalz" auf.

Diese Homepage wird in Kooperation mit Archiven und anderen Institutionen aus Rheinland-Pfalz nach und nach inhaltlich gefüllt. Langfristig soll mit Hilfe der Homepage ein Gesamtüberblick über den Einsatz von Zwangsarbeitskräften im Gebiet des heutigen Landes Rheinland-Pfalz entstehen und das Schicksal der betroffenen Menschen vor dem Vergessen bewahrt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß sich die Seite noch im Aufbau befindet. Die Rubriken werden nach und nach gefüllt bzw. ergänzt; es lohnt sich also, immer wieder einmal vorbeizuschauen!